0
0
0
Allgemein » Großmeister Gofshtein wackelt - fällt aber nicht!
Allgemein

Großmeister Gofshtein wackelt - fällt aber nicht!
03.05.2022 - 23:31 von Timo

Packendes Duell am Spitzenbrett!



Großmeister Gofshtein wackelt – fällt aber nicht!

Rahim Rahimi verpasst den Sieg


In der 4.Runde kam es zu einem spannenden Duell am Spitzenbrett des Schachopen Haiger. Rahim Rahimi kam mit dem London System gut aus der Eröffnung heraus. Jedoch geriet der Taktiker immer mehr in positionelles Fahrwasser. Während Großmeister Leonid Gofshstein seine Züge gewohnt schnell ausführte, geriet sein Gegenüber immer mehr in Zeitnot. Gerade hatte er die Zeitnot überstanden und wieder eine Gutschrift von 30 Minuten erhalten, da verpasste er den möglichen Gewinn.

Auch die Nachmittags-Runde verspricht viel Spannung:
An Brett 1 tritt Gerd Erich Keuth an, dem Großmeister den ersten Punkt abzutrotzen. An Brett 5 kommt es zum Duell der Jugend. Pascal Grzeca trifft auf Jan-Christian Schröder. An Brett 17 kommt es zum Familienduell: Anita gegen Rozafa Rahimi. Außerdem ist es endlich amtlich: Jeder Teilnehmer hat mindestens einen Punkt! Unser Glückwunsch geht an Janina Schröder!
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Allgemein » Tigers Cup
Allgemein

Tigers Cup
03.05.2022 - 08:38 von Timo

2.Tigers Cup 2008







80 Teilnehmer kämpfen in zwei Turnieren um 18 Pokale

Der zweite Tigers Cup setzte neue Standards im Jugendschachbereich. 80 Teilnehmer gingen in der Haigerer Stadthalle am Freitagmorgen an den Start. Gespielt wurde an edlen Holzbrettern und mit modernen Digitalschachuhren. Im Mittelpunkt stand die Liveübertragung des Spitzenbrettes auf der Bühne.
Im Grundschulturnier kämpften 49 Teilnehmer um 12 Pokale. Jeder Schüler hatte sieben Partien zu bestreiten, bevor die Sieger feststanden.
Im 1.Schuljahr konnte Niklas Kölz aus Lüdenscheid überzeugen, der zu Zeit noch den Kindergarten besucht.
Im 2.Schuljahr setzte sich Simon Wefers (Augustin-Wibbelt Grundschule) an die Spitze. Gisbert Seelbach (Grundschule Deuz) gewann das Turnier für 3.Schuljahr, während in der 4.Klasse Vranakont Rahimi (Grundschule Burbach) erfolgreich war. Insgesamt zeigten die Grundschüler sehr gute Leistungen, so dass der 1.Vorsitzende der Schachjugend NRW, der extra zu diesem Turnier als Schiedsrichter anreiste, sehr wenig eingreifen musste.

Im Turnier für die Weiterführenden Schulen setzte sich Alexander Volesky (Gymnasium St. Michael) mit 6,5 aus 7 Punkten an die Spitze. Das 5.Schuljahr gewann der Hessische Meister U10 Jan-Christian Schröder, der freiwillig bei den Älteren mitspielte, obwohl er noch die 4.Klasse der Grundschule Elz Süd besucht. Für diesen Mut wurde er von Organisator Timo Schönhof mit der Ehrentiger-Anstecknadel ausgezeichnet.
Das 6.Schuljahr gewann Franziska Römer (Christliches Gymnasium Jena), die sogar schon einen Tag vorher von Jena zum Turnier anreiste.
Sarah Pieck (Realschule Wilnsdorf), die vor kurzem unsern Verband bei den NRW-Meisterschaften vertrat, setzte sich erfolgreich im 8.Schuljahr an die Spitze. Den Pokal für das 9.Schuljahr ging an Dennis Watz vom Gymnasium Weilburg. Raphael Petri (11.Klasse, Gymnasium Wilnsdorf) gewann den Preis für das 10.-13.Schuljahr.
Die Sparkasse Dillenburg unterstützte das Turnier als Titelsponsor, so dass alle weiteren Teilnehmer mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet werden konnten. Nach der Siegerehrung kehrten alle Spieler mit ihren Eltern bei wunderschönem Wetter im Eiscafe San Marco ein, dessen Besitzer spontan für den Tigers Cup 200 Bällchen Eis spendierte. Die Stadt Haiger zeigte sich von dem Schulschachturnier begeistert und sagte bereits für das nächste Jahr am 22.Mai 2009 wieder ihre Unterstützung zu.
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Allgemein » Jan-Christian Schröder sorgt für die erste Überraschung
Allgemein

Jan-Christian Schröder sorgt für die erste Überraschung
02.05.2022 - 02:21 von Timo

Jan-Christian Schröder sorgt für die erste Überraschung



Für vier Tage lassen 43 Schachspieler in der Haigerer Stadthalle die Figuren in den Mai tanzen.
Gleich in der ersten Runde sorgte der Hessische Meister U10, Jan-Christian Schröder, für eine faustdicke Überraschung. In einer kämpferisch angelegten Partie kam er gegen den Trainer der Chess Tigers Siegerland, Gerald Richter, in eine aussichtsreiche Stellung, musste sich dann aber schließlich in einem Läuferendspiel mit einem Remis zufrieden geben. Tim Rötter (ebenfalls Chess Tigers Siegerland) musste sein schachliches Geschick gleich gegen den israelischen Großmeister Leonid Gofshtein unter Beweis stellen. Dieser demonstrierte jedoch den Klassenunterschied in einer hübschen Opferpartie.
Der taktische Schlagabtausch konnte dank der Liveübertragung in der geräumigen Stadthalle mitverfolgt werden.
Insgesamt 7 Partien muss jeder Teilnehmer bestreiten, bevor am Sonntagabend die Gewinner des insgesamt 1500 Euro großen Preisfonds feststehen.

TIGERS CUP 2008

Der Freitagmorgen steht ganz im Mittelpunkt der Jugend. 42 Grundschüler und 33 Teilnehmer von weiterführenden Schulen haben sich für den 2.Tigers Cup, das Schulschachturnier der Chess Tigers Siegerland, angemeldet. Sogar zwei Kindergartenkinder trauen sich schon gegen die Grundschüler anzutreten.
Die Teilnehmer erwarten 18 Pokale, Urkunden, Medaillen und ein Eisgutschein des Eiscafe San Marco. Der Dank gilt der Dillenburger Sparkasse, die das Schulschachturnier großzügig unterstützt.
Schüler, die am Tigers Cup noch teilnehmen möchten, können sich noch bis Freitagmorgen um 8:00 Uhr in der Stadthalle anmelden.

PROGRAMM

8:00 Anmeldung
8:30 Begrüßung
9:00 1.Runde
9:40 2.Runde
10:20 3.Runde
11:00 4.Runde
11:40 5.Runde
12:20 6.Runde
13:00 7.Runde
14:00 Siegerehrung

Startgeld: 10 Euro

Anmeldung / Informationen:
Timo Schönhof
0170-5131774
[email protected]
http://www.chapelchess.de

2.RUNDE

Auch die 2.Runde verspricht viel Spannung. Auf der Bühne versucht sich der 13jährige Pascal Grzeca gegen den erfahrenen Großmeister Leonid Gofshtein.
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Der Verein » Vereinsmeiterschaft
Der Verein

Vereinsmeiterschaft
29.04.2022 - 17:22 von Moritz

Vereinsmeisterschaft 2008



Wir wollen dieses Jahr eine Vereinsmeisterschaft spielen. Diese wird nicht im Schweizer-System, sondern in einem
System mit Vorrunde, Viertel-, Halb- und Finale gespielt. Wer sich anmelden will kann dies ab nächsten Montag im Training
machen oder mir eine Mail schicken: [email protected]
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (31): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter >
Newsarchiv
0
0
0

Calvary Chapel Chess Club © 2008
Seite in 0.12400 sec generiert


Diese Webseite wurde mit PHPKIT Version 1.6.1 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2004